Home   |   Impressum   |  Datenschutzerklärung 

In 1990 ist der Standort Minden vom Landesausschuss Leistungssport des LSB als Landesleistungsstützpunkt für Volleyball anerkannt worden. Die Betreuung hat der Westdeutsche Volleyball-Verband dem 1. VC Minden übertragen. Die Grundlage für die Einrichtung des Stützpunktes ist in der erfolgreichen Umsetzung des Landesprogramms Talentsuche und Talentförderung zu sehen.
Die  Landesleistungsstützpunkte sind dezentrale, vereinsübergreifend arbeitende Ein-richtungen des WVV, an denen Kaderspieler der WVV-Auswahlmannschaften in einem den Zielsetzungen des Verbandstrainers entsprechenden Rahmen trainieren können. Auch bei einer engen Anbindung an den Stammverein soll der vereinsübergreifende Charakter des Standortes sichergestellt werden.

wvv logoDer Standort Minden ist für den gesamten Spielbezirk Westfalen-Ost (Regierungsbezirk Detmold) mit den Volleyballkreisen Minden-Lübbecke, Herford, Lippe, Gütersloh/Bielefeld, Höxter und Paderborn zuständig. Die Strukturen (Altersbereiche) sind in der Nachwuchsförderung durch den internationalen Verband (FIVB) vorgegeben. Diese Doppeljahrgangsförderung wird in der WVV-Nachwuchsleistungskonzeption aufgegriffen. Die Volleyballkreise beginnen mit Kindern der ausgewiesenen Doppeljahrgänge in der zweiten Jahreshälfte eines Kalenderjahres (z.Zt.: immer „gerade Jahre“) mit der Bildung von Kreisauswahlmannschaften (E-Kader) mit Kreisauswahltrainern unter organisatorischer Federführung des Landesleistungsstützpunkttrainers.
Im Folgejahr („ungerades Jahr, Monat Mai) finden dann Kreisauswahlturniere auf Bezirksebene für diese Jahrgänge statt. Bei diesen Turnieren sichten der Verbandstrainer, die WVV-Honorartrainer sowie die Landesleistungsstützpunkttrainer die herausragenden Talente.

Diese gesichteten und als förderwürdig benannten Talente werden am zugeordneten Landesleistungsstützpunkt in vereinsübergreifenden Trainingsmaßnahmen gezielt unter leistungssportlichen Anforderungen weiterentwickelt. Im November findet ein erster Leistungsvergleich in Senden um den „Gerd-Büdenbender-Pokal“ (Turnier der Landesleistungsstützpunkt-Mannschaften) statt. Bei diesem Turnier werden vom Verbandstrainer Spielerinnen und Spieler in den vorläufigen erweiterten Kader der WVV-Auswahlmannschaften nominiert.
Die Sichtung der Doppeljahrgänge 1993/94 bei den Jungen und 1994/95 bei den Mädchen ist bis auf Nachsichtungen bei dem Turnier am 03.11.2007 in Senden abgeschlossen worden. An diesen Sichtungsmaßnahmen haben vom 1. VC Minden die Spielerinnen Melissa Ibililer und Aslihan Gümrükcü sowie Christian Appels, Leon Menge und Kristian Hauschild teilgenommen. In 2008 beginnt die Sichtung der neuen Doppeljahrgänge 1995/96 bei den Jungen und 1996/97 bei den Mädchen durch die Stützpunkttrainer Yuri Chabrouski und Jörg Hinsken. Die beiden VC-Auswahlspieler, die zuletzt dem Landeskader angehörten, waren:

  • Lukas Beckebans (Jhg. 1989)
  • Markus Wittek (Jhg. 1989).
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen
 canada goose outlet