Home   |   Impressum   |  Datenschutzerklärung 

Trainerteam stolz auf die u 14...

 

Westdeutsche Meisterschaft der weiblichen u14 (D-Jugend) in Münster 20./21. Mai

Vorrunde:

1. VC Minden – RC Sorpesee 0:2 (18:25, 13:25)
1. VC Minden – VV Schwerte 1:2 (21:25, 25:19, 08:15)

Zwischenrunde:

1. VC Minden – SV Lippramsdorf 2:1 (25:15, 25:27, 15:08)
1. VC Minden – ASV Senden 1:2 (25:20, 23:25, 11:15)

Platzierungsrunde:
1. VC Minden – PTSV Aachen 2:1 (19:25, 25:14 17:15)

K800 IMG 4036 

In Münster angekommen, müssen die 6 Mädels vom VC das erste Spiel gegen den schon bekannten RC Sorpesee spielen. Noch sind sie von der Fahrt etwas müde und ziemlich nervös wodurch nicht alles so gut klappt und der Sieg deutlich an den Gegner geht.
Ohne Spielpause geht es im Anschluss direkt weiter gegen den nächsten Gegner der Vorrunde, dem VV Schwerte. Einer körperlich starken und guten Mannschaft mit Chancen auf eine hohe Platzierung, wie sich nachher noch beweisen sollte. Doch der VC ließ sich nicht einschüchtern und präsentierte sich mit einer super Leistung, die sich in einem variablen Spiel mit vernünftiger Annahme, Aufschlag sowie Angriff zeigte. Dadurch schafften sie es den zweiten Satz für sich zu holen, doch der letzte Satz sollte leider wieder hoch an die andere Mannschaft gehen.
Danach spielt der VC um Platz 9-12. Noch am Samstag wurde das erste Spiel der Zwischenrunde zwischen dem 1. VC Minden und SV Lippramsdorf ausgetragen.
Bei diesem Spiel wurden zum ersten Mal alle Spielerinnen, nicht nur die Stammmannschaft, eingesetzt. Nachdem sie den ersten Satz zu 15 klar für sich gewinnen konnten, ging der zweite Satz jedoch knapp an SV Lippramsdorf. Doch im letzte Satz wollten die Mädels es wissen und gingen mit einem klarem Sieg an diesem Tag aus der Halle.

K800 IMG 4008

Am Sonntag durfte der VC wieder zum ersten Spiel antreten. Gegner an diesem Morgen war der ASV Senden. Die Mädchen hatten ziemlich Respekt vor dem Gegner, da sie erst einige Wochen zuvor im Finale der u13 standen. Es war ein gut eingespieltes Team mit zudem großen Spielerinnen. Dennoch gelang es den Mädels vom VC gleich den ersten Satz durch hohe Motivation für sich zu holen. Und auch der zweite Satz sah bis zur Mitte gut für sie aus. Doch geht er durch großes Unglück am Ende doch an den Gegner. Im letzten Satz wurden dann zu viele eigene Fehler gemacht und schafften es nicht den Vorsprung der Anderen wieder einzuholen.
Beim letzten Spiel schien der Sieg am Anfang noch an den PTSV Aachen zu gehen. Die Mädchen waren langsam müde, versuchten aber trotzdem ihr Möglichstes zu geben, was sich im zweiten Satz zeigen sollte, denn dieser ging deutlich an den 1. VC Minden. Sie spielten nun im entschiedenen Satz richtig gut zusammen als Mannschaften und kämpften bis zum Ende um jeden Punkt, wodurch sie sich am Ende den 10. Platz erspielten.
Durch den körperlichen Unterschied zu den anderen Mannschaften hatten wir nicht die größten Chancen. Doch die Mädels haben das Beste daraus gemacht und sind stolz auf ihren 10. Platz.
Sie haben Motivation geschöpft und möchten auch im nächsten Jahr wieder mit dabei sein und bis dahin noch viel trainieren sowie dazu lernen.

 K800 IMG 4032

Amna Besirevic, Emmy Lehn, Evelyn Janle, Iris Vieira, Leonie Riesen, Vanessa Meinze begleitet von Einhorn-Maskottchen Herbert

Trainer: Yuri Chabrouski & Tina Herzog und Lara Thielking als Betreuer

Bericht Lara Thielking

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen