Home   |   Impressum   |  Datenschutzerklärung 

Seit 1986 ist der 1. VC Minden Trägerverein des Landesprogramms „Talentsuche und Talentförderung in Zusammenarbeit von Schule und Verein/Verband“. Dieses Programm widmet sich dem Auftrag, Kinder und Jugendliche human und gezielt auf den Weg zum Leistungssport zu bringen und sie dabei umfassend pädagogisch, sozial und sportmedizinisch zu betreuen.

Im Projekt werden Kinder und Jugendliche beiderlei Geschlechts von der Talentsichtung bis zum Erreichen der sportlichen Höchstleistung in der Sportart Volleyball gefördert. Grundlage hierfür ist ein gegliedertes und aufeinander abgestimmtes Trainingsprogramm sowie trainingsbegleitende Maßnahmen. Die systematische Trainingsplanung hat das Ziel, einen entwicklungsgemäßen Leistungsaufbau zu gewährleisten. Dabei ist besonders wichtig, dass die Entwicklung der Kinder und Jugendlichen nie zugunsten kurzfristiger Erfolge im Leistungssport beeinträchtigt wird.
In seiner Struktur folgt das Projekt den Vorgaben des Landesprogramms und basiert auf der veröffentlichten „Rahmentrainingskonzeption Volleyball für Kinder und Jugendliche im Leistungssport Band 7“, wobei die vielseitige Grundausbildung das Fundament bildet:

Der 1. VC Minden leistet in Zusammenarbeit mit Mindener Grundschulen und weiterführenden Schulen der Sekundarstufe I und II erfolgreiche Projekt- und Vereinsarbeit. In jedem Jahr können zahlreiche Mädchen und Jungen nach der Sichtung in die Fördergruppen integriert und so für den leistungsbezogenen Volleyballsport gewonnen werden. Die beiden Nationalspieler Donata Huebert und Eugen Bakumovski haben die Patenschaft für das Volleyballprojekt übernommen.

Da es sich bei den Projektgruppen um schulübergreifende Gruppen handelt, nehmen auch Schülerinnen und Schüler weiterer Schulen, wie z.B. aus den Grundschulen Kutenhausen, Dützen/Haddenhausen, Bierpohlschule, Domschule und aus den Realschulen Freiherr-Von-Vincke und Käthe-Kollwitz sowie den Hauptschulen Todtenhausen und Minden-Süd teil. Jungen und Mädchen im Aufbau- und Hochleistungstraining werden durch die beiden Ärzte Dr. med. Heinz Schumacher, Sportmedizin und Dr. med. Constantin Moor, Orthopädie und Chirurgie, betreut.

Aus dem Talentförderprojekt sind zahlreiche National/Erstligaspielerinnen und –spieler hervorgegangen - besonders herauszuheben sind:

Eugen Bakumovski 
(A-Nationalspieler / 1. Liga Generali Haching)
Till Lieber  (A-Nationalspieler Evivo Düren)
Stanislaw Bakumovski (2. Liga Netzhoppers Königs Wusterhausen)
Donata Huebert  (1. Liga TSV Bayer 04 Leverkusen)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen
 canada goose outlet